Die Katholische Sozialwissenschaftliche Zentralstelle (KSZ) ist eine Arbeitsstelle der Deutschen Bischofskonferenz und des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK).

Sie versteht sich als kommunikative Schnittstelle zwischen den verschiedenen kirchlichen und wissenschaftlichen Akteuren, die sich vor dem Hintergrund der katholischen Soziallehre und der Christlichen Sozialethik mit sozialen Fragestellungen auseinandersetzen.

Die KSZ steht in engem Kontakt zu den Sozialethiker/innen im deutschsprachigen Raum. Sie hat sich außerdem der Vernetzung sozialethischer Aktivitäten auf europäischer Ebene verschrieben, insbesondere im engen Kontakt zur Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE) in Brüssel und im ökumenischen Dialog.

Die KSZ besteht seit 1963 mit Sitz in Mönchengladbach.

Mitarbeiter der KSZ

Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg

Direktor

Sämliche Veröffentlichungen

Biographie

schallenberg(at)ksz.de

Dr. Arnd Küppers

Stellv. Direktor

Lebenslauf/Publikationen

a.kueppers(at)ksz.de

Mag. theol. Lars Schäfers

Wissenschaftlicher Referent

Lebenslauf/Publikationen

Mag. theol. Stefan Gaßmann

Wissenschaftlicher Referent

Lebenslauf/Publikationen

s.gassmann(at)ksz.de

Dr. Wolfgang Kurek

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

kurek(at)ksz.de

Sabine Adams

Dipl.-Bibliothekarin

s.adams(at)ksz.de

Andrea Heck

Sekretärin

a.heck(at)ksz.de