Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: Sozialstaat als Identitätspolitik

Meinung: Sozialstaat als Identitätspolitik

5. Februar 2019
Dr. Richard Böger, Foto: Bank für Kirche u. Caritas eG

In der Kolumne vom 7. Februar 2019 setzt sich Dr. Richard Böger, Vorstandsvorsitzender der Bank für Kirche und Caritas, für eine stärkere Profilierung des Sozialstaats ein, den er als Identitätsstifter und damit als ein Instrument wahrnimmt, um „radikalen politischen Kräften das Wasser abzugraben“. Seinen Text können Sie hier nachlesen.