Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: „Milliardenpaket“ verbessert die Lage von Familien nicht

Meinung: „Milliardenpaket“ verbessert die Lage von Familien nicht

20. Juli 2018
Matthias Dantlgraber, Foto: priv.

Der Regierungsentwurf für ein „Familienentlastungsgesetz" wird oft als Maßnahme zur finanziellen Besserstellung von Familien gewertet. In der Kolumne vom 19.7.2018 erläutert Matthias Dantlgraber, Bundesgeschäftsführer des Familienbundes der Katholiken, warum das geplante Gesetz nicht viel mehr bietet, als einen Ausgleich der in den kommenden Jahren zu erwartenden Inflation. Seinen Text können Sie hier nachlesen.