Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: In gute Nachbarschaft investieren? – Plädoyer für eine „ringförmige Entwicklungszusammenarbeit“

Meinung: In gute Nachbarschaft investieren? – Plädoyer für eine „ringförmige Entwicklungszusammenarbeit“

5. Juni 2018
Dr. Andreas Fisch, Foto: Kommende/Mike Siepmann

In der Kolumne vom 7. Juni 2018  thematisiert Dr. Andreas Fisch, Leiter des Fachbereichs Wirtschaftsethik an der Kommende Dortmund, die nationalstaatlich betriebene Entwicklungspolitik. Da diese aus seiner Sicht nur die Interessen der jeweiligen Industrieländer fördert, entfaltet er ein Modell „ringförmiger Entwicklungszusammenarbeit“, das dem Wohl aller Beteiligten dienen kann. Seinen Text können Sie hier abrufen.