Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: Krippe, Kreuz und Sozialstaat

Meinung: Krippe, Kreuz und Sozialstaat

20. Dezember 2017
Prof. Dr. Peter Schallenberg, Foto: KSZ

Durch die Menschwerdung Gottes tritt Gott ein in die Geschichte der Menschheit, in die persönliche Lebensgeschichte des Einzelnen. Von dieser Gewissheit ausgehend entfaltet Prof. Dr. Peter Schallenberg in der Kolumne vom Wochenende den Zusammenhang zwischen dem missionarischen Auftrag der Kirche, dem Wirken des Staates, insbesondere des Sozialstaates, und dem Zeugnis, das jeder Mensch von der Liebe Gottes geben darf. Schallenberg, der Moraltheologie und Ethik an der Theologischen Fakultät Paderborn lehrt und seit 2010 Direktor der KSZ ist, legt dar, warum die weihnachtliche Krippe immer auch Anlass sein sollte, um das eigene Leben im Lichte der göttlichen Liebe zu reflektieren. Den vollständigen Text können Sie hier abrufen.