Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Reihe "Kirche und Gesellschaft"

Reihe "Kirche und Gesellschaft"

17. November 2017

Nr. 444 Die Zukunft der Europäischen Union. Öffentliche Diskurse in Europa
von Christof Mandry

 

Die Krise der Europäischen Union, die u.a. durch den Brexit zum Ausdruck kommt, macht grundlegende Weichenstellungen für die Zukunft Europas erforderlich. Über die Frage, ob die EU ihre Integration vertieft oder sich zu einem Kooperationssystem der Nationalstaaten zurückentwickelt, ist eine breite, öffentliche und vermutlich auch kontroverse Diskussion zu führen. Das neue Heft der Reihe „Kirche und Gesellschaft" greift diese Thematik auf, indem es die Chancen und Möglichkeiten eines solchen Diskurses eruiert. Dabei werden die charakteristischen Merkmale der europäischen Öffentlichkeit sowie die konkreten, in ihr zu erörternden Reformvorschläge vorgestellt. Das Heft legt dar, dass die Idee der Souveränität und der Solidarität in Zeiten der Globalisierung nur europäisch zu denken ist, und ermutigt die Christen, sich in diesem Sinn an den Debatten zu beteiligen.