Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: Person, Staat und Naturrecht

Meinung: Person, Staat und Naturrecht

5. September 2017
Prof. Dr. Peter Schallenberg, Foto: KSZ

In der Kolumne vom Wochenende warnt Prof. Dr. Peter Schallenberg, Direktor der KSZ und Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie und Ethik an der Theologischen Fakultät Paderborn, vor einer überzogenen Deutung des Naturrechts. Dessen ethischer Kern sei die unantastbare Würde, die jedem Menschen als Gottes Ebenbild zukomme, und die nicht von außen zuerkannt werden dürfe. Auf dieser Grundlage – so Schallenberg – ständen die Christen vor der Herausforderung, Zeugnis zu geben von der Liebe Gottes, denn „wahrhaft gutes Leben gelingt nach christlicher Überzeugung nur mit Gott." Seinen Text können Sie hier abrufen.