Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: Kinderrechte ins Grundgesetz?

Meinung: Kinderrechte ins Grundgesetz?

25. Juli 2017
Matthias Dantlgraber, Foto: priv.

Im beginnenden Bundestagswahlkampf sprechen sich fast alle großen Parteien dafür aus, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Matthias Dantlgraber, Bundesgeschäftsführer des Familienbundes der Katholiken, greift dieses Plädoyer in der Kolumne vom Wochenende kritisch auf und warnt vor einer möglichen Aushöhlung des primären Erziehungsrechts der Eltern. Seinen Text können Sie hier abrufen.