Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: Die Ehe ist „kein weltlich Ding“

Meinung: Die Ehe ist „kein weltlich Ding“

7. Juli 2017

In der Kolumne vom Wochenende thematisiert Prof. Dr. Peter Schallenberg, Direktor der KSZ und Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie an der Theologischen Fakultät Paderborn, das mehrheitliche Votum des Bundestages für die Einführung einer vom Geschlecht unabhängigen Ehe. Dabei unterscheidet er die katholische Sicht der Ehe, nach der Mann und Frau in ihrer treuen Liebe Abbild Gottes sind, von den Möglichkeiten des Rechtsstaats in einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft. Vor dem Hintergrund, dass der Staat katholische Ideale nicht eins zu eins umzusetzen vermag, wirbt Schallenberg für mehr Mut, diese Ideale in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Seinen Text können Sie hier abrufen.