Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Meinung: Europa und die Religion

Meinung: Europa und die Religion

27. April 2015
Dr. Boris Krause, Foto: priv.

Der oftmals zu hörende Imperativ "Religion ist Privatsache" lässt sich nach Auffassung von Dr. Boris Krause, Theologischer Referent beim Caritasverband für die Diözese Münster, nicht länger aufrecht erhalten. In der Kolumne vom Wochenende begründet er dies vor allem mit religiösen Konfliktlagen, die aus transnationaler Migration resultieren und die die europäischen Gesellschaften zu einer Öffnung gegenüber dem Religiösen veranlassen sollten. Seinen Text können Sie hier nachlesen.