Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » Buchvorstellung „Zivilökonomie“ mit Prof. Luigino Bruni

Buchvorstellung „Zivilökonomie“ mit Prof. Luigino Bruni

12. November 2013
Foto: KSZ

Am 11. November fand in Zusammenarbeit mit dem „Sozialinstitut Kommende“ in Dortmund und ihrem Leiter Dr. Peter Klasvogt die Vorstellung des Buches „Zivilökonomie. Effizienz, Gerechtigkeit“ statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung konnte einer der Autoren, Prof. Dr. Luigino Bruni, in seinem Vortrag, der von Winfried Baetz-Braunias übersetzt wurde, wesentliche Grundzüge des wirtschaftswissenschaftlichen Ansatzes verdeutlichen. Dabei ging er besonders auf die drei wesentlichen Grundpfeiler der Zivilökonomie ein: Die Gratuität, die Brüderlichkeit und die Reziprozität. Bruni verwies auf die Schwierigkeit, die der Übersetzung jener Begriffe aus dem Italienischen zukommt und sprach damit auch die größte Herausforderung für die Übertragung ins Deutsche an. Schließlich machte Bruni deutlich, dass der Ansatz der Zivilökonomie, den er gemeinsam mit Stefano Zamagni entwickelt hat, ein wichtiger Beitrag zur Vielfalt wirtschaftlichen Denkens beisteuern kann.

 

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem genuin italienischen Ansatz konnte durch zwei Co-Referate gewährleistet werden: Msgr. Prof. Dr. Schallenberg ging in seinem Beitrag auf die Grundlagen und Ziele des Wirtschaftens überhaupt ein und zog auf diese Weise wichtige Verbindungslinien zwischen den unterschiedlichen europäischen Wirtschaftstraditionen. Prof. Dr. Christian Müller, Wirtschaftswissenschaftler der Universität Münster, unterzog den Ansatz Brunis und Zamagnis einer kritischen Analyse, welche die Gegensätze und Ergänzungsmöglichkeiten hinsichtlich des Modells der Sozialen Marktwirtschaft aufzeigte. Das interessierte Publikum konnte sich abschließend an der Diskussion beteiligen, wodurch weitere Perspektiven eröffnet wurden.

 

Das Buch „Zivilökonomie. Effizienz, Gerechtigkeit, Gemeinwohl“, das als erster Band der KSZ-Reihe „Sozialethik im Diskurs“ erschienen ist, kann über den Buchhandel, aber auch versandkostenfrei beim Verlag Schöningh (siehe hier) bezogen werden.