Sie sind hier: Aktuelles der KSZ » YOUCAT vorgestellt

YOUCAT vorgestellt

25. März 2011

Am Freitag, dem 25.03.2011, wurde der neue Jugendkatechismus der katholischen Kirche YOUCAT der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf einer Pressekonferenz in Wien erläuterte Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn, unter dessen Stabführung das Werk entstand, die im Zuge der Weltjugendtage geborene Idee, die im 1992 veröffentlichten Katechismus der Katholischen Kirche dargelegte Glaubens- und Morallehre der Kirche in eine jugendgemäße Sprache zu übersetzen. Die Entstehung des YOUCAT lag nicht alleine in der Hand von Theologen und Religionspädagogen. Über 60 Jugendliche haben aktiv mitgearbeitet und auf mehreren Jugendcamps über die Inhalte des Katechismus gesprochen. An dem Abschnitt zu der Soziallehre der Kirche hat auch Dr. Arnd Küppers, stellvertretender Direktor der KSZ, beratend mitgewirkt. Es sind 15 Sprachausgaben des YOUCAT geplant, die schätzungsweise 700000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des nächsten Weltjugendtages in Madrid sollen alle ein Exemplar bekommen. In seinem Vorwort zum YOUCAT schreibt Papst Benedikt: „Studiert den Katechismus! Das ist mein Herzenswunsch. [...] Studiert den Katechismus mit Leidenschaft und Ausdauer! Studiert ihn in der Stille Eurer Zimmer, lest ihn zu zweit, wenn Ihr befreundet seid, bildet Lerngruppen und Netzwerke, tauscht Euch im Internet aus. Bleibt auf jede Weise über Euren Glauben im Gespräch! Ihr müsst wissen, was Ihr glaubt. [...], Ja, Ihr müsst im Glauben noch viel tiefer verwurzelt sein als die Generation Eurer Eltern.“