Sie sind hier: Schriften » Zeitgeschichte in Lebensbildern » Bd. 11

Bd. 11

Reihe „Zeitgeschichte in Lebensbildern“


Aus dem deutschen Katholizismus des 19. und 20. Jahrhunderts. Herausgegeben von J. Aretz, R. Morsey, A. Rauscher, 358 S. (2004), Aschendorffsche Verlagsbuchhandlung, Münster
mit Beiträgen von Jürgen Aretz, Rudolf Morsey und Anton Rauscher.
Der Band ist über den Buchhandel erhältlich: ISBN 3-402-06123-6


 

In der Reihe „Zeitgeschichte in Lebensbildern“, 1973 gegründet, liegt nun der 11. Band vor. Namhafte Autorinnen und Autoren stellen Persönlichkeiten vor, die von ihrer christlichen Überzeugung her das geistige und kirchliche, das politische oder soziale Leben in Deutschland maßgeblich mit bestimmt haben. Dies gilt für Politiker und Wissenschaftler, Kirchenführer und Ordensleute, Unternehmer und katholische Gewerkschaftler, Repräsentanten des Verbandskatholizismus, für Publizisten, Dichter und Künstler.


Band 11 enthält die Biographien von:
Eugen Jäger, Johannes Giesberts, Theodor Brauer, Bernhard Lichtenberg, Maria Grollmuß, Franz Sperr, Georg Angermaier, Anton Pfeiffer, Hans Lukaschek, Hanns Seidel, Georg Dertinger, Paul Lücke, Hugo Dornhofer, Alois Dempf, Franz Thedieck, Gerhard Schaffrau, Erwin Iserloh, Hans Katzer, Luise Rinser.

Die Porträts dieses Bandes sind von namhaften Autoren verfaßt, die das vorliegende Quellenmaterial teilweise zum ersten Mal ausgewertet haben. Die Beiträge sind sachlich und kritisch geschrieben, noch lebende Persönlichkeiten nicht aufgenommen. Für vertiefendes weiteres Studium enthalten alle Beiträge Quellen- und Literaturangaben.


In einer Zeit nachlassender historischer, aber auch kirchlich-religiöser Wissensvermittlung ist die Reihe „Zeitgeschichte in Lebensbildern“ die gelungene Verbindung von wissenschaftlicher Solidität und publizistisch attraktiver Darstellung.