Sie sind hier: Schriften » Amosinternational » Heft 1/2017

Heft 1/2017

Was darf Leben kosten?

Editorial

Peter Schallenberg (Mönchengladbach)
Moralische Kosten für menschliches Leben
Zu diesem Heft

 

 

Schwerpunktthema

Weyma Lübbe (Regensburg)
Lebensrettung als Verschwendung knapper Mittel?
Rule of Rescue versus Rettung statistischer Leben

 

Markus Zimmermann (Fribourg/Schweiz)
Vorrang hat die Hilfe für Menschen in Not
Kommentar zum Beitrag von Weyma Lübbe

 

Alexis Fritz (Freiburg i. Br.)
Schadensvermeidung hat Vorrang
Eine bedürfnisorientierte Auslegung der Rule of Rescue

 

Michael Schlander (Heidelberg)
Woran bemisst sich Effizienz im Gesundheitswesen?
Zur Klärung fachwissenschaftlicher Begriffe und Kriterien

 

 

 

Arts & ethics

Bernd Ikermann (Köln)

"paradies"
Öl/Nessel 2010

 

 

Interview

Matthias Thöns (Köln)
"Es geht den Krankenhäusern um Mengenausweitung bei gut bezahlten Eingriffen"
Interview über Patientenwohl. Übertherapie und Alternativen zur überbordenden Intensivmedizin am Lebensende

 

 

Buchbesprechungen

Geld, Gott und Glaubwürdigkeit
Besteuerung von Reichtum
Die Wirtschaftsideen des Vatikans
Gutes besser tun
Ethischer Pluralismus
Refugees welcome
Flüchtlingspolitik
Migration  – Zugehörigkeit – Beteiligung
Was Gerechtigkeit nicht ist
Wo kommt denn der Friede her?

 

Der Überblick
Summaries
Résumés
Bisherige Schwerpunktthemen und Vorschau

 

Impressum