Sie sind hier: Schriften » Christliche Sozialethik im Diskurs » Band 4 der Reihe „Christliche Sozialethik im Diskurs“

Band 4 der Reihe „Christliche Sozialethik im Diskurs“

Peter Schallenberg, Arnd Küppers (Hg.)
Interdisziplinarität der Christlichen Sozialethik. Festschrift zum 50-jährigen Jubiläum der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach. Schöningh (Paderborn) 2013.
ISBN 978-3-506-77782-9


Der Band ist zum Preis von 59,00 € über den Buchhandel zu beziehen.

 

Christliche Sozialethik will aus christlicher Perspektive Fragen zur Gesellschaftsgestaltung beantworten. Dabei ist sie auf die Kooperation mit anderen Wissenschaften angewiesen, um sachgerechte moralische Beurteilungen abgeben zu können. Folglich arbeitet sie immer interdisziplinär.
Diese Interdisziplinarität bringt der vorliegende Band zum Ausdruck, in dem Wissenschaftler verschiedener Fächer die mögliche Vernetzung ihrer Wissenschaft mit der Christlichen Sozialethik darlegen. Dabei werden sowohl die generelle  Rolle der Christlichen Sozialethik im gesellschaftlichen Diskurs als auch konkrete Fragen der Gesellschaftsgestaltung angesprochen. Verbindendes Element der Beiträge ist das 50-jährige  Bestehen der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach, das im Jahr 2013 gefeiert wird.


Die Herausgeber:
Peter Schallenberg, Prof. Dr. theol., ist seit 2008 Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie und Ethik an der Theologischen Fakultät Paderborn und seit 2010 Direktor der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach.
Arnd Küppers, Dr. theol., ist seit 2010 Wissenschaftlicher Referent und Stellvertretender Direktor der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle in Mönchengladbach.