Sie sind hier: Schriften » Amosinternational » Heft 2/2012

Heft 2/2012

Was dem Frieden dient

Editorial

 

Joachim Wiemeyer (Bochum)
Menschheitshoffnung und politischer Auftrag
Zu diesem Heft

 

 

Schwerpunktthema

 

Thomas Hoppe (Hamburg)
Die Schutzverantwortung der Staatengemeinschaft
Basisprinzip einer Ethik internationaler Beziehungen?

Martin Verhrenberg (Köln)
Aktuelle Herausforderungen im zivilen Friedensdienst
Erfahrungen aus der Praxis gewaltfreier Konfliktberatung

Axel Heinrich (Hamburg)
Medienethik als Friedensethik
Impulse zur friedensstiftenden Verantwortung der Medien

Dieter Senghaas (Bremen)
Ordnungspolitische Herausforderungen in zerklüfteter Welt
Zu Möglichkeiten und Grenzen von global governance

 

 

Arts & ethics

 

Lilian Moreno Sánchez (Augsburg)
Correcturas Simulativas II

 

 

Interview

Christine Hoffmann (Berlin)
"Den Opfern Stimme geben, den Tätern Name und Gesicht"
Gespräch über Waffenhandel und den politischen Streit um Rüstungsexporte

 


Vorgestellt

Terrorismus als ethische Herausforderung
Wort der deutschen Bischöfe vom September 2011,
vorgestellt und kommentiert von Johannes J. Frühbauer (Luzern)

 


Buchbesprechung

Die globale Finanzkrise

 


Erinnerung

Joachim Wiemeyer (Bochum)
Alte und neue soziale Frage
Wilhelm Emmanuel von Ketteler als Arbeiterbischof

 


Der Überblick

Summaries
Résumés


Impressum